MBI 4 2017 :  AB 30. JUNI IM HANDEL

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

die Stimmen unseres Leserwettbewerbs zur Wahl der Modelle und zur Innovation des Jahres 2016 sind ausgezählt. Eine Überraschung gab es für mich diesmal nicht wirklich. Dennoch ist die Wahl des „Tages der Modelleisenbahn“ zur Innovation des Jahres 2016 bemerkenswert, zeigt sie doch, wie sehr das Engagement von DVSI, Herstellern und Vereinen zur weiteren Popularisierung des Modellbahnhobbys von den Fans anerkannt wird. Ein Lob, das den Trägern der Initiative mit Sicherheit Ansporn sein wird und sie dabei beflügelt, nicht nachzulassen. Jedenfalls laufen schon jetzt die Vorbereitungen für den diesjährigen Ehrentag am 2. Dezember auf Hochtouren.

 

Der Frühling ist immer auch die Zeit, in der die Gartenbahner so richtig wach werden. Anlässlich der Eröffnung der Saison reisten wir ins thüringische Sonneberg und sahen uns bei PIKO die Fertigung der formneuen Großdiesellok der Baureihe 118 genauer an. Außerdem erfuhren wir, wie sich die Nenngröße nach der LGB-Insolvenz entwickelt hat. Natürlich befragten wir dazu nicht nur PIKO-Chef Dr. René F. Wilfer, sondern auch Märklins LGB-Markenverantwortlichen Andreas Schumann.

 

Das vorliegende Heft enthält – wie Sie es von uns gewohnt sind  auch Tests der aktuellen Neukonstruktionen, darunter Märklins Baureihe 42 und PIKOs Reihe 1010 in 1:87 sowie Hobby-trains G 1700 in der Nenngröße N.

 

Viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe wünscht Ihnen

 

Mario Rach

MBI 3 2017 :  VORWORT DES HERAUSGEBERS

MBI 3 2017: DER INHALT AUF EINEN BLICK!

Copyright © Pixel-Professional 2016